Facebook Pixel Code

BU-Leistungsbeispiel Orthopädin/Unfallchirurgin

Bei einer Orthopädin/Unfallchirurgin kam es zu folgender Diagnose:
Mittelgradige depressive Episode mit somatischem Syndrom (Interessenverlust etc.)

Die Funktionsbeeinträchtigungen der Orthopädin/Unfallchirurgin:
Es bestehen Einschränkungen in den Bereichen Anpassung, Konfliktfähigkeit
und emotionaler Belastbarkeit. Intensiver Patientenkontakt, Arbeiten mit hoher
Verantwortung
sowie unter großem Zeitdruck sind nicht mehr möglich. Des Weiteren
können Tätigkeiten, die mit einer hohen Konzentration einhergehen, ebenfalls
nicht mehr durchgeführt werden, hierzu zählen auch die chirurgischen Eingriffe.
Die Versicherte gibt an, kaum noch Antrieb zu haben und die Aufgaben anzugehen.
Bei dem Kontakt mit Patienten kommt ein Gefühl "wie gelähmt" zu sein auf.

Die Orthopädin/Unfallchirurgin erhielt folgende Leistungen:
Die Versicherte erhält Leistungen aufgrund bedingungsgemäßer Berufsunfähigkeit.
Der Versicherungsschutz besteht bis zum Alter von 65 Jahren

Monatliche Berufsunfähigkeitsrente von rund 3.600 Euro

Quelle: HDI


Mehr zum Thema Berufsunfähigkeit

Alle Vorteile sichern

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwandte Themen:

Update-Service: Insider-Tipps

Verpassen Sie keine exklusiven Warnungen, Tipps, Gratis-Tools, Gratis-Videos und Gratis-Downloads mit dem kostenlosen GVI-Insider-Newsletter.

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8 bis 16 Uhr

Experten-Hotline:

Versicherungen prüfen:

Mehr zum Thema:

Service

Wo erhalten Sie günstige Angebote? hier klicken