Facebook Pixel Code

Börse ist kein Spielkasino

Foto: Deutsche Börse

11.12.2017. Viele Deutsche finden eine Anlage am Kapitalmarkt zwar reizvoll, aber vergleichen die Börse mit einem Spielkasino. Sie fürchten sich vor den unkalkulierbaren Risiken, wenn sie ihr Geld in Aktien anlegen. Die Wahrscheinlichkeit für Verluste schätzen die Deutschen als sehr hoch ein – auch wenn sie die Aktien über Jahrzehnte im Depot halten wollen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage eines großen Versicherers. Die Historie lehrt aber anderes. Je länger die Anlagedauer, umso geringer waren in der Vergangenheit die Verluste, so die Aktion „Finanzwissen für alle“ der Fondsgesellschaften. Dies teilte jetzt der BVI mit.

Mit Fondsmanagern an die Börse

Aktuelle Analysen zeigen, dass das Ausfallrisiko – beispielsweise bei einem Aktiensparplan über eine Laufzeit von 25 Jahren – fast bei Null liegt. Das Ausfallrisiko ist das Risiko, weniger als die eingezahlten Beiträge zurückzubekommen. Traut sich der Sparer dennoch nicht zu, sein Geld regelmäßig in Aktien zu investieren, bieten Fonds eine Alternative. Denn eine der Stärken von Fondsmanagern ist es, Unternehmen und Märkte zu analysieren, um so die besten Aktien für den Fonds an der Börse zu finden.

An der Börse investieren

Ein Blick zurück zeigt, dass sich ein Sparplan auf Fonds, die in deutsche Aktien investieren, lohnen kann. Ein Rechenbeispiel: Wer als 25- jähriger begann, 100 Euro monatlich in den Sparstrumpf zu stecken, hatte nach 35 Jahren 42.000 Euro angespart. Anders sah es in demselben Zeitraum bei einem Sparplan mit Aktienfonds mit Schwerpunkt Deutschland aus. Daraus wurden in 35 Jahren 201.354 Euro an der Börse. Das entspricht einer jährlichen Wertsteigerung von 7,7 Prozent – mehr als man langfristig von einem Spiel in einem Kasino erwarten darf.

Teil der Ersparnisse an der Börse anlegen

Es kann sich also lohnen, einen Teil der Ersparnisse stärker in Aktien und Aktienfonds an der Börse anzulegen. Ein Anlageberater kann dem Sparer dabei helfen, eine seiner Risikobereitschaft entsprechende Quote von Aktien und Aktienfonds zu bestimmen. Wichtig ist, dass der Sparer das am Aktienmarkt investierte Geld längerfristig entbehren kann, um Kursschwankungen im Depot problemlos zu verkraften.

Tipp: Die GVI bietet ebenso Infos, wie die Risikobereitschaft ermittelt werden kann. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Alle Vorteile sichern

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwandte Themen:

Update-Service: Insider-Tipps

Verpassen Sie keine exklusiven Warnungen, Tipps, Gratis-Tools, Gratis-Videos und Gratis-Downloads mit dem kostenlosen GVI-Insider-Newsletter.

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8 bis 16 Uhr

Altersvorsorge überprüfen:

Experten-Hotline:

Mehr zum Thema:

Service

Wo erhalten Sie günstige Angebote? hier klicken