Facebook Pixel Code

Biometrische Risiken


Versicherungen waren und sind für die meisten Bürger eher ein lästiges Thema. Ein negativer Ruf, Unwissenheit und Komplexität des Themas tun ein Übriges. Sich gegen Alles und Jedes zu versichern, ist auch nicht Sinn der Sache. Wichtig ist aber, dass die sogenannten biometrischen Risiken abgesichert sind, welche die finanzielle Existenz bedrohen. Das trifft zum Beispiel im Falle einer Berufsunfähigkeit ein. Hier finden Sie die wichtigsten Fragen zum Thema biometrischen Risiken und Berufsunfähigkeit.

Was versteht man unter biometrischen Risiken?

Was versteht man unter biometrischen Risiken?

Als biometrische Risiken gelten eigentlich alle Risiken, die im unmittelbaren Zusammenhang mit dem eigenem Leben stehen. Hierzu zählen Risiken, wie Berufsunfähigkeit bzw. Erwerbsunfähigkeit, vorzeitiger Todesfall, Langlebigkeit, schwere Erkrankungen, Pflegebedürftigkeit usw.

Bedrohen biometrische Risiken die Existenz?

Bedrohen biometrische Risiken die Existenz?

Beim Eintritt von biometrischen Risiken sind viele deutsche Bürger schlecht aufgestellt. Sie verlassen sich zu sehr auf den Staat. Der bietet aber allerdings nur eine Teilkaskoabsicherung. Sich mit existenzbedrohenden Risiken auseinanderzusetzen ist psychologisch nicht einfach. Hier besteht der menschliche Verdrängungsfaktor. Z.B. sind junge und gesunde Menschen Verdrängungskünstler, wenn es um den Fall einer Berufsunfähigkeit geht.

Welche Vorsorge kann gegen BU getroffen werden?

Welche Vorsorge kann gegen BU getroffen werden?

Ganz wichtig ist der Abschluss einer ausreichenden Versicherung gegen Berufsunfähigkeit. Jedoch hat nur jeder Vierte, laut Umfrage von Marktforschungsinstitute, überhaupt eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Zu überprüfen ist, ob die versicherte monatliche Rente ausreichend ist. Circa 65 Prozent der Befragten nennen eine Unfallversicherung als ausreichenden Schutz, 68 Prozent halten "Sparen" für die geeignete Absicherungsform. Weitere Absicherungsvorstellungen reichen von Immobilienkauf über Lebensversicherung bis hin zu einer Krankenzusatzversicherung. Diese sind in keiner Weise eine ausreichende Absicherung.

Wann sollte eine BU abgeschlossen werden?

Wann sollte eine BU abgeschlossen werden?

Der Sinn eines frühen Vertragsabschlusses liegt darin, dass im Teenageralter kaum Vorerkrankungen, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung unmöglich oder sehr kostenintensiv machen würden, vorliegen. Der Königsweg ist also in jungen Jahren der Versicherungsschutz zu erlangen. Der Vorteil liegt auf der Hand, neben einem bestehenden Versicherungsschutz kostet über die Gesamtlaufzeit gesehen die Versicherung nicht mehr, wie wenn der Abschluss z.B. erst mit 30 Jahren erfolgt.

Ab welchem Alter kann versichert werden?

Ab welchem Alter kann versichert werden?

Manche Versicherer bieten einen vollwertigen Schutz gegen Berufsunfähigkeit bereits ab einem Alter von 15 Jahren (teilweise ab 10 Jahre) an.

Wer braucht eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Wer braucht eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Im Prinzip Jeder. Schon jetzt scheidet jeder vierte Arbeitnehmer vorzeitig aus seinem Beruf aus. Besonders Selbstständige und Unternehmer sind von einer Berufsunfähigkeit betroffen.

Welche Berufsgruppe ist am meisten gefährdet?

Welche Berufsgruppe ist am meisten gefährdet?

Das landläufige Bild, dass eine Berufsunfähigkeit nur durch körperlich stark belastende Berufe oder durch Unfälle entsteht, ist völlig falsch. Die häufigste Ursache einer Berufsunfähigkeit ist mittlerweile in einer psychischen Erkrankung zu suchen. Erst danach folgen Erkrankungen von Skelett, Muskeln und Bindegewebe, danach Herz und Kreislauferkrankungen und die Bildung von Tumoren. Insofern ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für alle Berufsgruppen wichtig.

Wo bekommen Sie gute Angebote?

Aktion: BU-Angebotsservice

Wer ein gutes Angebot für die wichtige Berufsunfähigkeitsversicherung sucht und sich die Qual der Wahl ersparen will, kann den Mitgliederservice im Rahmen unserer Aktionswochen auch als Nichtmitglied kostenlos nutzen. Senden Sie uns hierzu den BU-Angebotsfragebogen mit Ergänzung des Aktions-Codes "ACBU2013" zu.

Aktion: RLV-Angebotsservice

Wer ein gutes Angebot für die wichtige Risikolebensversicherung sucht und sich die Qual der Wahl ersparen will, kann den Mitgliederservice im Rahmen unserer Aktionswochen auch als Nichtmitglied kostenlos nutzen. Senden Sie uns hierzu den RLV-Angebotsfragebogen mit Ergänzung des Aktions-Codes "ACRLV2013" zu.

Weitere Informationen zum Thema Versicherung

Alle Vorteile sichern

Verwandte Themen:

Weitere Informationen zum Thema Versicherungen

Update-Service: Insider-Tipps

Verpassen Sie keine exklusiven Warnungen, Tipps, Gratis-Tools, Gratis-Videos und Gratis-Downloads mit dem kostenlosen GVI-Insider-Newsletter.

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8 bis 16 Uhr

Versicherungen prüfen:

Experten-Hotline:

Versicherungs-Tipp:

Mehr zum Thema:

Service

Wo erhalten Sie günstige Angebote? hier klicken