Facebook Pixel Code

Berufstarttipps Azubis und Studenten

Schulabgänger, Azubis und Studenten, die ihr Studium beendet haben, rücken regelmäßig in den Fokus von Finanz- und Versicherungsvermittler und erhalten des Öfteren so genannte "Berufsstarterangebote" vorgelegt. Doch so manches wohlklingende Angebot entpuppt bei näherer Betrachtungsweise als nicht so vorteilhaft. Oft empfehlen die Vermittler dabei vorrangig kostenintensive Anlageprodukte. Die Versicherung gegen existenzielle Risiken wird dabei vernachlässigt oder nicht ausreichend als Zusatzversicherung mit eingeschlossen. Dabei ist gerade für Berufsanfänger die Absicherung von existenziellen Risiken wie Krankheit, Schadenersatzpflicht und Berufsunfähigkeit mit ausreichenden Versicherungssummen das Wichtigste.

Was es alles beim Abschluss der wichtigsten Verträge zu beachten gilt, haben wir in den nachfolgenden Hinweisen, Tipps und Videos in Kürze zusammengestellt:

Infoblatt "Die wichtigsten Tipps für Azubis und Studenten"

1. Pflicht: Krankenkasse beantragen

1. Pflicht: Krankenkasse beantragen

Jeder Azubi benötigt eine eigene gesetzliche Krankenkasse zum Berufsstart. Diese muss spätestens 14 Tage nach Ausbildungsbeginn gewählt werden. Wird diese Frist versäumt, meldet der Arbeitgeber automatisch den Azubi in der Krankenkasse an, in welcher bisher die Familienversicherung über die Eltern bestand.

Tipp: Es ist aber besser, die Krankenkasse selbst auszusuchen. So können teilweise mehrere Hundert Euro Geldprämien und bessere Zusatzleistungen erzielt werden.
So zahlen manche Krankenkassen über Bonusprogramme jährlich Geldprämien von 10 Euro bis mehrere 100 Euro, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind (z.B. BMI im Normalbereich, bestätigter Nichtraucherstatus, Mitgliedschaft im Fitness-Studio oder Sportverein). Zudem bieten einige Kassen wertvolle Zusatzleistungen für junge Menschen wie z.B. die Kostenerstattung für Empfängnisverhütung oder kostenlosen Auslandsreiseschutz.

Auch Studenten benötigen Krankenversicherungsschutz. Allerdings sind sie noch bis zum 25. Lebensjahr über die Eltern versichert, wenn das monatliche Einkommen 395 Euro bzw. 450 Euro bei Mini-Jobs nicht übersteigt. Erst danach benötigen auch sie einen eigenen Vertrag (studentische Krankenversicherung). Mehr Hinweise siehe Infoblatt "Azubis und Studenten - Wichtige und unwichtige Verträge bei Banken und Versicherungen".


aktueller Kassen-Tipp: BKK Mobil Oil

Ein relativ leicht zu erfüllendes Bonusprogramm mit hohen Geldprämien von 200 Euro und auch sonst attraktiven Zusatzleistungen bietet derzeit die BBK Mobil Oil an. Hier finden Sie nähere Informationen:

BKK Mobil Oil Highlights
BKK Mobil Oil Bonusprogramm Erwachsene + Azubi unter 18 Jahre
BKK Mobil Oil Bonusprogramm Kinder
FAQ zum BKK Mobil Oil Bonusprogramm

BKK Mobil Oil Mitgliedsantrag*


*Für Azubis, die zum Ausbildungsbeginn eine Krankenkassen beantragen, entfällt die im PDF-Antrag genannten Hinweise unter 3. Punkt.

GVI-Mitglieder oder deren Angehörige erhalten einen Mitglieder-Bonus von 20 Euro mit Verrechnung bei nächster Mitgliedsbeitragsfälligkeit bei Beantragung über den obigen PDF-Antrag und Einreichung der Krankenkassen-Mitgliedsbescheinigung-Kopie mit Vermerk "Aktion GVI-Mitglieds-Bonus".

Mit dem nachfolgenden Vergleichsrechner können Sie individuell nach einer geeigneten Krankenkasse suchen.

Zum Krankenkassen-Vergleichsrechner


2. Pflicht: Wichtige Versicherungen beantragen

Haftpflichtversicherung

Eine private Haftpflichtversicherung ist unerlässlich. Denn jeder haftet nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch für Schäden, die er anderen zufügt - und das im schlimmsten Fall mit seinem gesamten Vermögen. Das kann leicht den finanziellen Ruin bedeuten. Eine private Haftpflichtversicherung schützt davor. Azubis und Studenten sind allerdings während ihrer ersten Ausbildung in der Regel noch über die Eltern versichert. Voraussetzung: Sie sind nicht verheiratet und die Eltern haben eine private Haftpflichtversicherung.
Je nach Situation ist es wichtig auf bestimmte mitversicherte Extras zu achten. Für Mieter in einem Haus mit vielen Mietparteien kann z.B. der Einschluss von Verlust fremder privater Schlüssel sinnvoll sein. Die Privathaftpflichtversicherung sollte mindestens eine Versicherungssumme von drei Millionen Euro bzw. nach Möglichkeit noch höher besitzen.
Tipp: Beim GVI-Gruppentarif sind Auszubildende und Studenten, solange sie bei den Eltern wohnen, mitversichert.
Bei Bedarf nutzen Sie einfach den Angebots-Service.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ist eine der wichtigsten Versicherungen für junge Leute. Denn, werden Azubis oder Studenten durch Unfälle oder durch Krankheit berufsunfähig, bekommen sie meist keine oder die unzu-reichende finanzielle Unterstützung vom Staat. Lediglich eine Erwerbsminderungsrente zahlt der Staat - vorausgesetzt, es wurden 60 Monate lang Pflichtbeiträge (Ausnahmen gelten nur bei Arbeits- und Wegeunfällen) in die gesetzliche Rentenversicherung gezahlt. Weil Azubis und Studenten diese Zeiten in der Regel noch nicht erreicht haben und zudem die Rente gering ist, droht ihnen bei einer Berufsunfähigkeit das finanzielle Aus. Ein privater Berufsunfähigkeitsschutz ist daher ein unbedingtes Muss.
Mehr Hinweise finden Sie im Infoblatt "Azubis und Studenten - Wichtige und unwichtige Verträge bei Banken und Versicherungen".
Bei Bedarf nutzen Sie einfach den Angebots-Service.

Unfallversicherung

Eine private Unfallversicherung mit Kapitalauszahlung ist eine sinnvolle Ergänzung zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU-Versicherung). Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU-Versicherung) zu teuer bzw. auf Grund von Vorerkrankungen nicht abschließbar ist, sollte die Unfallversicherung in ausreichender Höhe abgeschlossen werden. So könnten z.B. Änderungsmaßnahmen auf Grund von entstandenen Behinderungen (Umbau des Fahrzeugs/Hauses, etc.) finanziert werden.
Bei Bedarf nutzen Sie einfach den Angebots-Service.

Spar-Tipp: BU-Versicherung für Schüler

Spar-Tipp: BU-Versicherung für Schüler

Warum sollten Eltern ihre Kinder schon als Schüler versichern?
Bei Abschluss der wichtigen Berufsunfähigkeitsversicherung können angehende Azubis von handwerklichen oder sozialen Berufen einen finanziellen Nachteil von über 25.000 Euro haben.
Hier finden Sie Beispielberechnungen.

Weitere Tipps zum Berufsstart für Mitglieder

Weitere Tipps zum Berufsstart für Mitglieder


Mehr Tipps zum Berufsstart (inkl. nützliche Internetadressen, Videos) zum Thema finden Sie im Ausbildung und Studium Spezial.

Merkblätter mit weiteren Versicherungs-Tipps Video zur passenden Wahl von Versicherungen

Video zur passenden Wahl von Versicherungen

Verbraucher zahlen häufig viel Geld für Versicherungen, ohne genau zu durchblicken, welche Versicherungen für die eigenen Lebens-, Berufs- und Familiensituation wirklich sinnvoll sind.
Der nachfolgende Videospot zur passenden Wahl der Versicherungen, der von der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Berlin produziert wurde, soll Verbraucher für diese Thematik sensibilisieren.
Auch die GVI unterstützt in diesem Bereich die Verbraucheraufklärung mit zahlreichen Informationen (siehe z.B. Rubrik Versicherungen). Zusätzlich kann Jeder im Rahmen von Aktionen sogar einen kostenlosen Versicherungscheck nutzen. Für Näheres bitte hier klicken!

Video: Passende Versicherungen wählen

Quelle: Youtube, Veröffentlicht am 10.12.2012, 2:04 Min

Video Berufsunfähigkeitsversicherung: Wie sorge ich ausreichend vor?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den Pflichtversicherungen für jeden Berufseinsteiger und Studenten. Doch es gilt dabei einiges zu beachten, was das nachfolgende Video in Kürze aufzeigt.

Video Berufsunfähigkeitsversicherung: Wie sorge ich ausreichend vor?

Quelle: Youtube, Veröffentlicht am 09.04.2015, ARD Mittagsmagazin, 2:47 Min

* * * Aktions-Angebot - Jetzt zu greifen * * *

Service-Aktion (Checks, Geldanlage, Versicherung)

Im Rahmen unserer aktuellen Aktionswochen können Sie als Nichtmitglied sich beraten lassen und Teile unseres Serviceangebots kostenlos nutzen. Einfach anrufen und Stichwort "Aktionswoche" nennen bzw. Gutschein ausfüllen und uns zu senden.

Alle Vorteile sichern

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwandte Themen:

Update-Service: Insider-Tipps

Verpassen Sie keine exklusiven Warnungen, Tipps, Gratis-Tools, Gratis-Videos und Gratis-Downloads mit dem kostenlosen GVI-Insider-Newsletter.

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8 bis 16 Uhr

Experten-Hotline:

Versicherungen prüfen:

Mehr zum Thema:

Service

Wo erhalten Sie günstige Angebote? hier klicken