Welt-Alzheimertag – Anzahl Pflegebedürftiger und die Pflegelücke steigen rasant

Foto: AXA

20.09.2018. Anlässlich des morgigen Welt-Alzheimertags warnt die GVI vor der Pflegelücke im Pflegefall. Weltweit sind etwa 46 Millionen Menschen von Alzheimer betroffen – Tendenz: steigend. Doch was kann man vor dem Ernstfall tun, wie muss rechtzeitig vorgesorgt werden, wie finde ich die richtigen Anbieter um eine eventuelle Pflegelücke zu schließen? Antworten auf diese und viele weiteren Fragen zum Thema Pflege am Welt-Alzheimertag zeigt die GVI auf.

Welt-Alzheimertag und Pflegeversicherung

Der demographische Wandel nimmt immer schneller Fahrt auf. Die Bevölkerung altert zunehmend. Und der Welt-Alzheimertag macht deutlich, wer heute für die Pflege nicht vorsorgt, hat vielleicht schon morgen ein Problem. Denn die gesetzliche Pflegeversicherung wird in der Regel nicht ausreichen. Daher ist eine private Pflegeversicherung für alle ratsam, die im Pflegefall nicht über ausreichendes Einkommen verfügen oder vorhandenes Vermögen schonen wollen. „Die Menschen leben länger, eine Pflege im Alter wie zum Beispiel bei Alzheimer, ist da oft unumgänglich. Wer jetzt nicht privat vorsorgt, sitzt in der Pflegelücke und hat im Fall der Fälle eventuell schlechte Karten. Das heißt, er bekommt nicht die Pflegeleistungen, die er sich wünscht“, mahnt Jürgen Buck, Vorstand der GVI.

Vorsorge am Welt-Alzheimertag wichtig

„Der Welt-Alzheimertag zeigt, dass die private Pflegeversicherung als Vorsorge immer wichtiger wird. Denn nur dadurch kann man im Pflegefall das gewohnte Niveau halten. Die gesetzliche Pflegeversicherung oder ist nur eine Grundsicherung, ohne Luxus und Annehmlichkeiten“, so Jürgen Buck weiter. Die GVI hat sich dem Thema angenommen und eine Spezialseite „Pflegeversicherung“ erstellt. Hier werden u.a. Pflegeversicherungsangebote, Ermittlung der Pflegelücke, Studien, Tools und Videos zum Thema angeboten. Die Informationen stellt die GVI unter der Rubrik „Gratis“ unter Pflegeversicherung kostenlos zur Verfügung.

Beratung am Welt-Alzheimertag

Anlässlich des Welt-Alzheimertages können sich Interessierte kostenlos durch die Verbraucherorganisation beraten lassen. Die Experten der GVI stehen am 21. September zwischen 11 und 16 Uhr zum Thema telefonisch unter 07131-913320 zur Verfügung. Anfragen können ebenso per E-Mail unter info@geldundverbraucher.de gestellt werden.

Alle Vorteile sichern

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwandte Themen:

Update-Service: Insider-Tipps

Verpassen Sie keine exklusiven Warnungen, Tipps, Gratis-Tools, Gratis-Videos und Gratis-Downloads mit dem kostenlosen GVI-Insider-Newsletter.

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8 bis 16 Uhr

Versicherungen prüfen:

Experten-Hotline:

Mehr zum Thema:

Service

Wo erhalten Sie günstige Angebote? hier klicken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.