Ethisch-ökologische Fonds - Anlegen mit gutem Gewissen

09.07.2018. In Zeiten deutlicher Anzeichen für den Klimawandel nimmt das Interesse an ethischen Fonds zu. Sparer schauen nicht nur auf die Rendite, sondern das Geld soll nach bestimmten ethischen, ökologischen oder sozialen Kriterien angelegt werden. Ausgeschlossen sind bspw. Investitionen in Unternehmen, die Kinderarbeit nutzen oder Waffen produzieren, da sie den ethischen Vorstellungen des Anlegers widersprechen. Ausgeschlossen werden oft auch Anlagen in Atomkraftwerke, denn sie schaden der Umwelt und unterliegen politischen Risiken. Die Auswahl der nach Umwelt- und Sozialstandards geeigneten Aktien und Firmen ist allerdings aufwendig. Auch können nachhaltige Anlagen riskanter sein als gewöhnliche Anlagen. Bei nachhaltigen Anlagen kann ein Fondsmanager dem Sparer helfen. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle“ der im BVI organisierten Fondsgesellschaften hin.

Ethisch-ökologische Fonds

Schon seit Jahren gibt es in dem großen Angebot der Fonds auch ethisch-ökologische Fonds, bei denen Fondsmanager nach strengen Kriterien die geeigneten Unternehmen aussuchen. Sie investieren das Geld der Anleger in die am nachhaltigsten wirtschaftenden Unternehmen.

Service:

Wenn Sie interessante Angebote suchen, nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

Alle Vorteile sichern

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwandte Themen:

Update-Service: Insider-Tipps

Verpassen Sie keine exklusiven Warnungen, Tipps, Gratis-Tools, Gratis-Videos und Gratis-Downloads mit dem kostenlosen GVI-Insider-Newsletter.

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8 bis 16 Uhr

Altersvorsorge überprüfen:

Experten-Hotline:

Mehr zum Thema:

Service

Wo erhalten Sie günstige Angebote? hier klicken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.